„Der Blog“ oder „das Blog“?

„Der Blog“ oder „dDas Blog“? Heute halte ich mich einmal selbst im Hintergrund und lasse andere sprechen. Ich werde also ohne viele Worte ein „formales“ Sprach-Problem – jedenfalls was mein(en) Blog angeht – lösen.

Die interessanteste Diskussion mit den ergiebigsten Kommentaren habe ich für Sie verlinkt. Den Link sehen Sie weiter unten ganz blau eingefärbt. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, ist der verlinkte Artikel eine wahre Fundgrube für Sie! Im übrigen gibt es auf der verlinkten Seite eine Menge interessanter Artikel, die man so in dieser Dichte sonst eher selten findet. Also ruhig mal reinschauen.

Das Thema: Wie heisst es eigentlich „richtig“? „Der Blog“ oder „das Blog“?

Haben Sie sich das auch schon mal überlegt? Oder ist Ihnen noch gar nicht aufgefallen, dass dieses Thema in bestimmten Kreisen recht kontrovers diskutiert wird?

Für mich klingt es merkwürdig, wenn ich schreibe: „das Blog“ anstatt „der Blog“.

Fragen wir natürlich auch „Wikipedia“:

Ich habe mich nun endgültig für das Maskulinum entschieden:

Ich sage in Zukunft also: Der Blog, der Blogbeitrag, mein Blogbeitrag, auf meinem Blog …usw.

Sie sehen mich ganz erleichtert, weil ich nun nicht mehr herumgurke zwischen der und das. Ich habe ein Problem weniger, wenn auch zugebenerweise ein sehr kleines.

Ich wünsche Ihnen eine erhellende Lektüre auf meinem Blog.

Ihr

Herbert Besgen

Alle meine Informationen, die ich hier an Sie weitergebe, stammen aus dem VIP-Affiliateclub. Wenn Sie selbst erfolgreicher Affiliate-Unternehmer werden und viel Geld verdienen wollen, ist der VIP-Affiliateclub ein „must have“. In 300 kurzen, absolut einfachen, aber genialen Videos zeigt Ihnen Ralf Schmitz alle seine Geheimnisse, die ihn selbst zu Millionär gemacht haben. Sehr empfehlenswert. Handeln Sie jetzt! Werden Sie Mitglied im VIP-Affiliateclub!

Freundliche Grüße

Ihr

Herbert Besgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.